Wann sollen wir kommen?
Ihr solltet möglichst eine Viertelstunde vor Kursbeginn da sein, damit ihr genügend Zeit zum Umziehen habt.
Da die Kurse pünktlich beginnen und enden, solltet ihr im Interesse eurer Kinder rechtzeitig am Pool sein, aber bitte nicht zu früh! Bei zu langer Wartezeit werden die Kinder doch etwas unruhig.
Zeigt bitte Verständnis dafür, dass der vor euch stattfindende Kurs nicht gestört werden soll!

Was sollen wir mitbringen?
Eure Kinder benötigen eine gut sitzende Schwimmwindel (Einweg oder Mehrweg). Kinder die schon selber laufen, brauchen Badelatschen oder rutschfeste Socken.
Bringt bitte ein großes Handtuch oder einen Bademantel für die Kinder mit zum Pool, damit sie nicht frieren, wenn sie aus dem Wasser kommen.
Nehmt für hinterher etwas Warmes zu trinken und eine Kleinigkeit zu essen mit, sie werden Hunger haben! Eine Mütze für die Kinder ist ebenfalls sinnvoll.
Der Zutritt zum Poolbereich ist nur mit Badelatschen gestattet!
 
Hygiene
Der Chlorgehalt des Wassers richtet sich nach dem Verschmutzungsgrad! Je weniger Verschmutzung (und dazu zählen im Sinne der Wasserhygiene auch Körperpflegemittel) wir ins Wasser bringen, desto weniger Chlor wird zugesetzt. Benutzt, bevor ihr ins Wasser kommt, keine  Cremes, Body-Lotion, Make-ups, etc und duscht euch  bitte gründlich ab. Das Duschen ist  Bestandteil der Wasser- gewöhnung! Eure Kinder sollten sich daran gewöhnen, vor dem Schwimmen zu duschen. Beginnt vorsichtig und haltet die Kinder nicht gleich beim ersten Mal direkt unter den Wasserstrahl. Ihr könnt mit euren Kindern zusammen direkt am Pool duschen, kurz bevor ihr ins Wasser geht.
 

Wer darf ins Wasser?
Falls beide Eltern kommen, zieht ruhig beide eure Badesachen an! Oft ist es möglich, dass beide Elternteile mit ins Wasser gehen können. Letztendlich entscheidet die Kursleitung vor Ort, wie viele Erwachsene der Kurs in diesem Moment verträgt!  Es gibt Zeit und Raum, wo ihr  gemeinsam spielen könnt, aber bei Liedern und Spielen in der Gruppe sollte nur ein Elternteil aktiv sein.
 

Foto Filmregeln
Natürlich dürft ihr eure Kinder auch mal im Wasser fotografieren.
BITTE OHNE BLITZ!!
Das Blitzen irritiert nicht nur euer, sondern auch die anderen Kinder. Fotografiert bitte nicht direkt vom Beckenrand aus und vergesst bei all

den schönen Erinnerungsfotos nicht, warum eure Kinder da sind.Generell untersagt sind Nacktfotos von anderen Kindern!
 
 
Probestunde
Wir bieten euch die Möglichkeit, eine Probestunde für 10,-Euro zu buchen.Die Probestunde dient dazu, dass ihr unsere Arbeit kennen lernen könnt. Aus diesem Grund ist das Fotografieren während einer Probestunde nicht gestattet.
 


Wenn ein Kind schreit
Oft ist Weinen ein Zeichen für Reizüberflutung.
Achtet auf Anzeichen für ein beginnendes Unwohlsein eures Kindes! Oftmals genügt es schon, euer Kind in den Arm zu nehmen und für einen Moment am Beckenrand eine Kuschelzeit einzulegen. Wenn ihr mit eurem Kind im Wasser seid, könnt ihr niemals zu wenig, aber schnell zu viel machen!
 
Nach oben